Frau.Wahl.Recht. Gottesdienst zu 100 Jahre Frauenwahlrecht

Fünf Mitglieder vom «Verein für Frauenstimmrecht». Von links: Anita Augspurg, Marie Stritt, Lily von Gizycki, Minna Cauer und Sophia Goudstikker, um 1896. (Foto: wikimedia.org CC0)

Unser Gottesdienst am 7. April um 10 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche steht ganz im Zeichen von 100 Jahren Frauenwahlrecht in Deutschland. Vorbereitet wurde er von den Ev. Frauenhilfen Unna-Königsborn.  Die Frauen wollen mit dem Gottesdienst auf die Geschichte der politischen Frauenrechte in Deutschland aufmerksam machen.

Vor hundert Jahren - am 19. Januar 1919 - fand mit der Wahl der Deutschen Nationalversammlung die erste reichsweite deutsche Wahl statt, bei der Frauen das aktive und passive Wahlrecht besaßen. Mit dem Inkrafttreten des Grundgesetzes am 24. März 1949 wurde vor siebzig Jahren die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Deutschland in die Verfassung geschrieben.

In diesem Gottesdienst soll an die Entwicklung der Frauenrechte als demokratische Grundrechte erinnert und ihre Gefährdung weltweit aufgezeigt werden. Der Schutz dieser demokratischen Errungenschaften bleibt gerade im Jahr der Europawahl auch ein Auftrag von uns allen. Die Kollekte des Judika- Gottesdienstes ist bestimmt für die Ev. Frauenhilfe in Westfalen e.V.

erreichbar...

Gemeindebüro:
Mozartstr. 18 - 20 - 59423 Unna
Andrea Rückstein
tel: 0 23 03 - 28 81 16
fax: 0 23 03 - 28 81 57
buerodontospamme@gowaway.evangelisch-in-koenigsborn.de

vernetzt...

Wir sind auch auf facebook

aktiv...

Weitere Termine hier