Gemeindliches Leben zu Zeiten von Corona

Aus gegebenem Anlass der Pandemie durch das Covid-19-Virus werden wir unsere Aktivitäten bis auf Weiteres sehr einschränken müssen.

Gottesdienste dürfen laut Bundesregierung nicht mehr stattfinden. Gruppen und Kreise fallen aus.
Der Taubenschlag, sowie die Gemeinderäume an der Paul-Gerhardt-Kirche und das Stadtteilzentrum „die Brücke“ stellen ihre Aktivitäten erst mal ein.

Die KiTas richten Notgruppen ein. (Infos hier)

Trauerfeiern dürfen nicht mehr stattfinden, die Trauerhallen sind geschlossen. Derzeit können wir nur die Beisetzungen vornehmen.

Das Gemeindebüro ist für den Publikumsverkehr geschlossen sowie das gesamte Kreiskirchenamt. Unser Büro ist zu den bekannten Öffnungszeiten telefonisch zu erreichen.
Die Pfarrerinnen werden weitestgehend ihre Besuche vorerst einstellen, sind aber telefonisch gerne für sie da.

Wir haben einen Einkaufdienst für ältere Menschen eingerichtet, der über folgende Handynummer angefragt werden kann: 0177 5699540.

Wir läuten unsere Glocken jeden Abend um 19.30 Uhr und laden Sie ein, eine Kerze ins Fenster zu stellen und zu beten..

Jeden Sonntag feiern wir fern voneinander, aber im Glauben vereint einen kleinen Sofa-Gottesdienst zu Hause.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten ist gut, aber wir sollten nicht in Panik verfallen. Bewahren wir unser Vertrauen, dass unser Gott uns auch in dieser schwierigen Zeit begleitet und uns seinen Geist schenkt, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und unsere Mitmenschen nicht aus dem Blick zu verlieren.

Gemeinde lebt von sozialen Kontakten. Das ist zurzeit leider nicht möglich.
Unten finden Sie einen kurzen Ablauf eines Sofa-Gottesdienstes, den Sie zuhause feiern können. Wenn wir uns nicht persönlich treffen können, so können wir uns doch im Geist vor Gott versammeln und gemeinsam feiern. Dies ist eine außergewöhnliche Zeit. Wir hoffen auf eine große Solidarität, um Menschen, die ganz besonders unter dieser Situation leiden, entlasten und unterstützen zu können.

Bleiben Sie behütet!

Sofa-Gottesdienst

Sonntagmorgen um 10 Uhr wollen wir uns gemeinsam auf unseren Sofas versammeln und miteinander im Geist diesen kurzen Gottesdienst feiern. Dafür brauchen sie lediglich eine Kerze und 10 Minuten Zeit.

Kerze anzünden

Stille

Gebet:
Gott,
Wir sind versammelt.
An unterschiedlichen Orten.
Zur gleichen Zeit. Im Glauben.
Wir feiern in Gottes Namen Gottesdienst.
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen
Gott.
Ich bin hier.
Und Du bist hier.
Ich bete zu Dir.
Und weiß: ich bin verbunden.
Mit Dir.
Mit anderen, die zu Dir beten.
Genau jetzt.
Genau so.
Ich bin hier.
Und Du bist hier.
Das genügt.
Und ich bringe Dir alles, was ist.

Stille

Höre auf unser Gebet. Amen


Bibeltext Johannes evangelium 12, 20-24 (Luther)
20 Es waren aber einige Griechen unter denen, die heraufgekommen waren, um anzubeten auf dem Fest. 21 Die traten zu Philippus, der aus Betsaida in Galiläa war, und baten ihn und sprachen: Herr, wir wollen Jesus sehen. 22 Philippus kommt und sagt es Andreas, und Andreas und Philippus sagen's Jesus. 23 Jesus aber antwortete ihnen und sprach: Die Stunde ist gekommen, dass der Menschensohn verherrlicht werde. 24 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht.


Fürbitten:
Gott.
Wir sind verbunden.
Als Menschen mit Menschen.
Als Glaubende miteinander.
Als Glaubende und Menschen mit Dir.

Wir bringen Dir unsere Gedanken, unser Danken und unser Sorgen.
Heute.

Stille

Wir denken an alle, die wir lieben.
Was tun sie gerade.

Stille.

Wir denken an alle, die in diesen Zeiten noch
einsamer sind.

Stille.

Wir denken an alle Kranken.
Und an alle Kranken in Krankenhäusern, die
keinen Besuch haben können.
      
Stille.
      
Wir denken an alle, die helfen.
Sie setzen sich und ihre Kraft und ihre Gaben ein
füreinander.

Stille

Gott.
Wir sind Deine Menschen.
Wir sind miteinander verbunden.
Atmen die Luft Deiner Schöpfung.
Beten zu Dir in allem, was ist.
Beten zu Dir mit den Worten, die uns im Herzen
wohnen:

Vater Unser

Segen
Hände öffnen und laut sprechen:
Gott segne uns und behüte uns.
Gott lasse sein Angesicht leuchten über uns und sei uns gnädig.
Gott erhebe sein Angesicht auf uns und gebe uns Frieden.
Amen

Kerze auspusten

Weitere Angebote

Angebote außerhalb der Gemeinde
Fernsehgottesdienst (wöchentlich im Wechsel ev. und kath.):
Katholischer Gottesdienst, ZDF, 9.30 Uhr
Radiogottesdienst:
Katholischer Gottesdienst aus Herz Jesu, Gladbeck, WDR5, 10 Uhr
Internet:
Evangelische Youtuber und „Sinnfluenzer“ finden sich unter
yeet.evangelisch.de

Für viele Menschen bringt soziale Distanz weitere Probleme mit sich.
Hier sind wichtige Hilfsnummern:
Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 111 0 333
Hilfestellung Gewalt gegen Frauen: 0800 0 116 016
Sucht- und Drogenhotline: 01805 31 30 31

erreichbar...

Gemeindebüro:
Mozartstr. 18 - 20 - 59423 Unna
Andrea Rückstein
tel: 0 23 03 - 28 81 16
fax: 0 23 03 - 28 81 57
un-kg-koenigsborndontospamme@gowaway.kk-ekvw.de

Alle wichtigen Adressen hier.

vernetzt...

Wir sind auch auf facebook

aktiv...

Weitere Termine hier