Engel beherbergen

Es klingelt. „Können Sie mir helfen?“ Ein Mensch mit Migrationshintergrund, wie wir es uns so schön angewöhnt haben zu sagen. Das klingt so sauber, so unaufgeregt, so banal. Er erzählt seine Geschichte. Eine Geschichte, wie wir sie oft gehört haben. Von Flucht und Lebensbedrohung, von Odyssee und Ankommen mit der Hoffnung im Herzen und Hunger im Bauch. Er hat Glück gehabt. Hat Menschen getroffen, die ihm fernab von Behörden geholfen haben.

Das ist eine Art von Gastfreundschaft, wie sie selbstverständlich sein könnte. Sie ist uns aufgetragen von dem, der am Kreuz hing, über das wir in diesen Tagen wieder ganz besonders diskutieren, seitdem Herr Söder angeordnet hat, dass es in Bayerns Behörden sichtbar zu hängen hat. Viele Menschen stört das. Sie sehen damit die Glaubensfreiheit gefährdet. Da kommt es auf die Perspektive an. Wie muss es für Geflüchtete sein, wenn sie in Bayern bei Behördengängen als erstes ein Kreuz im Eingangsbereich sehen? Ist es abschreckend oder eher tröstlich? Müssen wir uns mit Hilfe eines Heimatministeriums unserer Identität vergewissern und mit Hilfe eines Kreuzes unserer religiösen Identität?

Heimat, das Gefühl, zu Hause zu sein, hängt stark vom Gefühl ab, willkommen zu sein. Ein Blick auf das Kreuz mag da helfen. Es erinnert an den, durch den es vom Folterinstrument zum Siegeszeichen über dunkle Mächte und Tod geworden ist: Jesus Christus. Er hat vorgelebt, wie mit Fremden umzugehen ist. Das Wort Nächstenliebe hat durch ihn eine klare Definition bekommen. Kümmere dich um die, die Hilfe brauchen. So mancher hat da schon Überraschungen erlebt, z.B. wenn der Nachbar mit Migrationshintergrund sich um die alleinstehende Witwe kümmert, ihr zum Geburtstag einen Kuchen bringt und mit ihr feiert oder sie ins Krankenhaus fährt, wenn es nötig ist. Dann kann der, der hier nicht geboren ist, zum Engel werden.

Ihre Pfarrerin Susanne Stock

Andacht von Pfarrerin Susanne Stock

erreichbar...

Gemeindebüro:
Mozartstr. 18 - 20 - 59423 Unna
Andrea Rückstein
tel: 0 23 03 - 28 81 16
fax: 0 23 03 - 28 81 57
buerodontospamme@gowaway.evangelisch-in-koenigsborn.de

angedacht...

Die aktuelle Andacht hier.

aktiv...

Weitere Termine hier